Die Welt 25. Juni 2016: Ein Pferdeflüsterer, bevor es den Begriff gab

Die Welt 25. Juni: Ein Pferdeflüsterer, bevor es den Begriff gab

Ein Pferdeflüsterer, bevor es den Begriff gab

Reitlehrer Wolfgang Marlie eckte mit seinen Methoden anfangs an. Heute suchen viele Hamburger seine Hilfe

Statt von Dominanz und Führung war plötzlich von Freundschaft und einem Mitspracherecht für Pferde die Rede. Als Reitlehrer Wolfgang Marlie in den 70er-Jahren anfing, die damals militärisch und leistungsdruckgeprägten Methoden in der Reitausbildung zu hinterfragen, war der Begriff „Pferdeflüsterer“ noch gar nicht geläufig. Wohl auch ein Zeichen dafür, dass die Pädagogik in der Reitlehre erst nach und nach an Bedeutung gewann. Inzwischen blickt der Schleswig-Holsteiner auf 50 Jahre Erfahrung als Reitlehrer zurück und zählt zu den bekanntesten Pferdeflüsterern im Norden. Gerade veröffentlichte er seine Biografie.

... Den vollständigen Artikel können Sie als PDF herunterladen:

Artikel als PDF: Die Welt 25. Juni: Ein Pferdeflüsterer, bevor es den Begriff gab

Die Reiterpension Marlie auf Facebook - gönnen Sie sich ein "Gefällt mir"