Problempferde

Problempferde

Aus Erfahrung wissen wir, dass es eigentlich keine Problempferde oder schwierigen Pferde gibt. Was es aber gibt, sind Pferde in Schwierigkeiten. Und die können Menschen ziemlich große Angst machen. Mensch und Tier aus ihren Schwierigkeiten, Ängsten und häufig aus vielen Missverständnissen herauszuhelfen gehört zu unseren Lieblingsaufgaben.

Ihr Pferd ist schreckhaft, scheinbar unkooperativ oder zeigt Verhaltensweisen, die Ihnen Angst machen? Jeder Reiter weiß, wie unangenehm es ist, das eigene Pferd manchmal mehr als Bedrohung denn als Freund wahr zu nehmen. Wolfgang Marlie erlebte das u.a. mit seinem ersten eigenen Pferd: "Es galt als so schwierig, dass mich mein Reitlehrer allein nicht mal in seine Nähe gelassen hat."

60 Jahre später gibt es für Wolfgang und sein Team keine schwierigen Pferde mehr. Für sie sind es Pferde in Schwierigkeiten. Schwierigkeiten, die meistens auf Missverständnissen zwischen Mensch und Tier beruhen. 

Gern unterstützt unser Reitlehrer-Team Sie bei der Beziehungsarbeit mit Ihrem Pferd. Sie fungieren dabei quasi als Paartherapeut und analysieren mit Ihnen gemeinsam, wo "der Hase im Pfeffer liegt". Dann zeigen sie Wege zu einem vertrauensvollen, harmonischen Miteinander auf. Wege, die Sie nach dem Urlaub auch allein mit Ihrem Pferd weiter gehen können.